Unternehmensnachrichten regelmäßig lesen? Das ist für Mitarbeiter oft eine zusätzliche Last, die neben den vielen weiteren Aufgaben im Arbeitsalltag abgehakt werden muss. Viele Mitarbeiter haben dazu noch keinen oder nur eingeschränkten Zugriff auf Intranets und sind damit noch schwerer erreichbar. Dabei gibt es großen Bedarf für gute Kommunikation, Mitarbeiter beklagen sich regelmäßig, dass sie sich schlecht informiert fühlen. Die richtigen Inhalte, transportiert über passende Kommunikationskanäle, können zu einer positiven Unternehmenskultur beitragen und das Mitarbeiter Engagement nachhaltig steigern.

Positive Unternehmenskommunikation steigert das Engagement der Mitarbeiter

Mitarbeiterkommunikation kann sowohl positiv als auch negativ gepolt sein. Wenn Nachrichten die Mitarbeiter ständig nur an Regeln und Vorschriften des Unternehmens erinnern, dann wird diese eher negative Kommunikation auch eine Gegenreaktion der Mitarbeiter bewirken. Eine positive Kommunikation trägt zum stärkeren Vertrauen der Mitarbeitern in das Unternehmen bei. Das Mitarbeiter Engagement steigt und wirkt sich positiv auf die Produktivität, Kundenzufriedenheit und Profitabilität.

Neben den Emotionen spielen natürlich auch der Inhalt der Nachrichten eine wichtige Rolle. Es gibt bestimmte Dinge, die einfach jeder Mitarbeiter wissen sollte, um sich wirklich als Teil des Ganzen zu fühlen und sich bestmöglich einbringen zu können. Dazu gehören zum Beispiel die Werte und die Vision des Unternehmens.

Bedeutung Kommunikationsstrategie

10 Dinge, die unbedingt kommuniziert werden müssen

  1. Welche Produkte und Dienstleistungen bietet mein Unternehmen an und welches Problem des Kunden wird dadurch gelöst? Wie wird das Leben der Kunden dadurch positiv beeinflusst?
  2. Wie lässt sich die Vision des Unternehmens in wenigen Worten zusammenfassen? Vision: WOHIN will sich das Unternehmen entwickeln?
  3. Wie lautet die erklärte Mission der Organisation? WIE ist der Plan, um zur Vision zu kommen? Was ist das große Unternehmensziel im aktuellen Kalenderjahr?
  4. Wer sind die wichtigsten Wettbewerber des Unternehmens und was unterscheidet uns?
  5. Wie trägt mein Job und mein Arbeitsbereich zum Erfolg der gesamten Firma bei?
  6. Wer ist mein Chef und wer ist dessen Chef und was genau sind ihre Aufgaben?
  7. Wer ist mein Ansprechpartner in der Personalabteilung und wie bekomme ich alle wichtigen Informationen rund um meinen Arbeitsplatz?
  8. Welche Wachstums- und Förderungsmöglichkeiten bietet mir das Unternehmen?
  9. Welche Techniken und Tools stehen zur Verfügung, um die eigene Arbeit effektiver zu gestalten?
  10. Welche große Veranstaltungen oder Initiativen gibt es in meiner Firma, die ich kennen oder bei denen ich mitwirken sollte?

Mehr lesen:

Liebe Leser*innen,

wir bei Staffbase verwenden seit November 2020 den Genderstern in unseren deutschsprachigen Blog-Texten. Wenn das bei diesem Artikel noch nicht der Fall ist, handelt es sich dabei um einen älteren Text, der vor der Einführung der gendergerechten Sprache erstellt wurde.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!