In den letzten Wochen hat sich die Welt radikal verändert. In solchen Zeiten von Ungewissheit und Sorgen spielt Kommunikation eine entscheidende Rolle – vor allem auch in Unternehmen. Das gilt sowohl während der Krise, als auch für den Weg in eine „neue Normalität”.

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter bereits über eine App auf deren Smartphones auf dem Laufenden halten können, sind in solchen Zeiten klar im Vorteil. Sie können jetzt sicherstellen, dass alle Mitarbeiter wissen, wie es weitergeht, wenn die Produktion wieder anläuft oder die Läden wieder öffnen. Mit Staffbase NOW gibt es eine Lösung für Unternehmen, die eine solche Plattform noch nicht haben.

Staffbase NOW ist eine vollwertige Kommunikations-App, die speziell für Unternehmen entwickelt wurde, die eine sofort einsatzbereite Plattform benötigen, um ihre gesamte Belegschaft schnell und zuverlässig zu erreichen. Nicht nur in Krisenzeiten, sondern immer dann, wenn wichtige und dringende Informationen an alle Mitarbeiter verteilt werden müssen. Und weil bei der Einführung solcher Plattformen immer an eine längerfristige Lösung gedacht werden sollte, ist Staffbase NOW außerdem der perfekte Einstieg in alle weiteren Produkte wie die Staffbase Mitarbeiter-App oder das Staffbase Employee Experience Intranet.

Krisenkommunikation Staffbase NOW

Digitalisierung in Rekordzeit: Bereit sein für die Zeit nach der Krise

Viele Unternehmen aus allen Branchen haben sich bereits entschieden, Staffbase NOW einzuführen. Im Gegensatz zu einem klassischen Rollout einer Mitarbeiter-App, der durchschnittlich drei bis vier Monate dauert, kann Staffbase NOW innerhalb weniger Tage für die gesamte Belegschaft zur Verfügung stehen. Nach nur einem Monat wurde die Plattform insgesamt bereits an mehr als 150.000 Mitarbeiter ausgerollt.

Die meisten Unternehmen denken dabei vor allem auch an die Zeit nach der Krise, denn sie sind bereits dabei, sich auf die sogenannte neue Normalität einzustellen und wollen ihre Mitarbeiter darauf vorbereiten. Und weil es eben nicht einfach wie gewohnt weitergehen kann, spielt Kommunikation eine entscheidende Rolle, sei es zu täglich wechselnden Richtlinien, neue Schichtplänen, Abstand und Hygieneregeln am Arbeitsplatz oder sogar Informationen zur Versorgung mit Essen, wenn die Kantinen noch geschlossen bleiben.

Folgende Unternehmen haben Staffbase NOW innerhalb weniger Tage erfolgreich eingeführt.

Wenn alle Werke geschlossen sind: Kommunikation mit Mitarbeitern in der Industrie

Dräxlmaier ist ein weltweit operierender Automobilzulieferer mit über 75.000 Mitarbeitern und dem Hauptsitz in Bayern. Aufgrund der Corona-Krise musste das Unternehmen fast alle Werke schließen. Eine der größten Herausforderungen zu Beginn der Krise war die Unsicherheit der Mitarbeiter, wie sie sich am Arbeitsplatz verhalten sollen und wie es während und nach der Krise weitergeht. Diese Ängste wollte das Unternehmen seiner Belegschaft nehmen und darüber hinaus sicherstellen, dass sie die Produktion nach der Krise schnell wieder hochfahren können.

Mitarbeiter der Dräxlmaier Gruppe
Damit die Produktion wieder starten kann, müssen die Mitarbeiter zur Sicherheit aller genau wissen, wie sie sich am Arbeitsplatz verhalten sollen. (© DRÄXLMAIER Group)

Das funktioniert nur, wenn die Fragen und Sorgen der Mitarbeiter durch gezielte und umfassende Kommunikation in Echtzeit adressiert werden. Schließlich müssen außerdem alle wissen, was sie zu tun haben, damit alle gesund bleiben wenn die Werke wieder öffnen.

„Die aktuelle Coronakrise zwingt viele unserer Mitarbeiter weltweit dazu, mehr Zeit als gewöhnlich zuhause zu verbringen. Uns ist es besonders wichtig, die Menschen mit ihren Sorgen und Ängsten gerade in einer solchen Ausnahmesituation nicht allein zu lassen,” erzählt Dr. Tobias Nickel, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Dräxlmaier Group und verantwortlich für die Einführung der App D-NOW.

Deshalb waren wir auf der Suche nach einer Alternative zu Intranet und Digital Signage und sind bei Staffbase fündig geworden. Besonders überzeugt hat uns die schnelle Realisierbarkeit durch die Basisversion Staffbase NOW

Dr. Tobias Nickel, Leiter Marketing und Kommunikation, Dräxlmaier Group

Auf die Frage, wie zufrieden sie mit dem Onboarding für ihre eigene Kommunikations-App sind, antwortet Herr Nickel: „Vom Kick-off bis zum Launch der Webversion von D-NOW vergingen nur sieben Tage. Das bedeutete sowohl für uns intern als auch für Staffbase als Dienstleister einen straffen Zeitplan. Da war es hilfreich, dass wir von Anfang an fixe Ansprechpartner bei Staffbase hatten und zudem einen vollständigen Projektplan, der die einzelnen Aufgabenpakete regelte. Wir konnten den Projektplan wie geplant sehr zügig umsetzen.”

Obwohl die App D-NOW erst seit kurzer Zeit für alle Beschäftigten zur Verfügung steht, sind alle von der Umsetzung und den Möglichkeiten überzeugt. „Unsere Mitarbeiter schätzen es, per Push-Benachrichtigung aktuelle Infos aus dem Unternehmen zu erhalten und unserem Team aus Redakteuren weltweit erleichtert das intuitiv bedienbare Backend die Arbeit”, schließt Dr. Tobias Nickel ab.

Und genau das war das Ziel der raschen Einführung von D-NOW: Allen Mitarbeitern durch umfangreiche Kommunikation so gut wie möglich die Ängste und Sorgen nehmen, sie auf die Zeit nach der Krise vorbereiten sowie den Redakteuren die sehr herausfordernde und anstrengende Kommunikationsarbeit durch ein intuitiv bedienbares Tool erleichtern.

  • Kickoff-Termin: 19. März 2020
  • Webversion verfügbar: Gleicher Tag (direkt nach dem Kick-off)
  • Launch im Unternehmen nach 7 Tagen
  • Gebrandete iOS-App verfügbar: 13 Tage nach dem Kickoff
  • Gebrandete Android-App verfügbar: 9 Tage nach dem Kickoff
  • Vollständige Einführung: Innerhalb von 12 Tagen

Kommunikation mit systemrelevanten Zielgruppen: Eine App für das Gesundheitswesen

Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur hat insgesamt 27.000 Beschäftigte in 27 Landes- und Universitätskliniken, 50 Pflege- Betreuungs- und Förderzentren sowie in ihrer Zentrale. Alle Mitarbeiter sind während der Corona-Krise stark gefordert. Schnell war klar, dass trotz aller Hektik die Versorgung mit Informationen enorm wichtig ist, vor allem auch zur Steigerung der Sicherheit der Belegschaft.

Staffbase NOW App Niederösterreichsiche Landesgesundheitsagentur Videoinhalte

Vor allem Videobotschaften helfen, Tipps, Updates und Anleitungen unkompliziert an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzugeben

Deshalb haben sie sich mitten in der Corona-Krise entschieden, schnell zu handeln und ihre Kommunikation innerhalb von nur zwölf Tagen zu digitalisieren, um die Mitarbeiter bestmöglich mit Informationen zu versorgen. Alle Beschäftigten werden nun über die Kommunikations-App „LG Update” auf dem Laufenden gehalten. „Die raschen Lageänderungen im Zusammenhang mit COVID-19 lassen sich nur so umfassend an alle Beteiligten kommunizieren“, erläutert NÖ LGA-Vorstand Konrad Kogler.

Mobile Kommunikationskanäle wie Staffbase NOW können bereits innerhalb von drei Tagen bereitstehen. „Gerade dieser Umstand war für uns ausschlaggebend“, sagt Projektleiter Matthias Hofer, der als Kommunikationschef der NÖ LGA die Einführung von „LGA update“ gemanagt hat.

Gerade angesichts der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus war es zwingend notwendig, die Information von Medizinern und Pflegepersonal entsprechend rasch und umfassend zu gewährleisten.

Matthias Hofer, Projektleiter und Kommunikationschef bei der NÖ Landesgesundheitsagentur
  • Erster Kontakt: 23. März 2020
  • Kickoff-Termin: 23. März 2020
  • Webversion verfügbar: Gleicher Tag (direkt nach dem Kick-off)
  • Gebrandete iOS-App verfügbar: 7 Tage nach dem Kickoff
  • Gebrandete Android-App verfügbar: 10 Tage nach dem Kickoff
  • Vollständige Einführung: Innerhalb von 12 Tagen
  • Aktuelle Nutzerzahlen: 8.000 registrierte Nutzer, täglich steigend

Mobile Mitarbeiterkommunikation in der hart getroffenen Tourismusbranche

Sales-Lentz ist ein in Luxemburg ansässiges Familienunternehmen und wurde 1948 gegründet. Mit mehr als 500 Fahrzeugen verschiedener Größen und Verwendungszwecke besitzt es die größte private Transportflotte in Luxemburg. Sales-Lentz deckt damit eine Vielzahl von Transportbedürfnissen in ganz Europa ab.

Covid-19 stellte das Geschäft des Unternehmens komplett auf den Kopf. Die Tourismusbranche ist eine der am stärksten von der Krise betroffenen Bereiche. Sehr wahrscheinlich ist es auch eine der letzten Branchen, die zur (neuen) Normalität zurückkehren wird.

Obwohl das Unternehmen alle seine Projekte und Investitionen zurückstellen musste, kamen alle nach einigen Tagen in Quarantäne zu der Erkenntnis, dass in Krisenzeiten nichts wichtiger ist als die Kommunikation mit den Mitarbeitern.

Da die meisten Teammitglieder zu Hause waren, hatten die Mitarbeiter am Schreibtisch größtenteils keinen Zugang zu den E-Mails ihres Unternehmens. Abgesehen von Briefen gab es außerdem keine Möglichkeit, die normalerweise weit entfernten Mitarbeiter wie Busfahrer und Mechaniker zu erreichen.

Es wurde klar, dass so schnell wie möglich eine kostengünstige Lösung für die Kommunikation mit allen ihren Mitarbeitern gefunden werden musste. Mit Staffbase NOW konnte schließlich die Mitarbeiter-App SLG Backstage innerhalb weniger Tage umgesetzt werden.

Das Sales-Lentz-Projektteam besteht aus nur drei Personen: dem IT-Leiter, einem IT-Projektmanager sowie Manon Junio, Projekt- und Innovationsmanagerin bei Sales Lentz.

Das Versprechen einer schnellen Umsetzung der App war zwar äußerst willkommen, stellte aber auch eine Herausforderung dar. Aus der IT-Perspektive ist die Forderung nach einer vollständig implementierten App in 15 Tagen durchaus möglich, aber die Einrichtung des gesamten Inhalts in so kurzer Zeit war mit erheblichem Aufwand verbunden. Mit der Unterstützung des Teams von Staffbase verlief die Bereitstellung der App jedoch reibungslos und schnell, sodass sie nach nur 11 Tagen live gehen konnte!

Das Ergebnis ist ein überwältigender Erfolg. Die positiven Reaktionen der Sales-Lentz-Mitarbeiter bestätigt, dass es die absolut richtige Entscheidung war. Seit dem Start der Plattform inmitten einer der schwierigsten Krisen aller Zeiten hat das Unternehmen von seinen Mitarbeitern nur begeisterte Rückmeldungen erhalten.

Dank der App fühlen sich nun alle gut informiert und machen sich weniger Sorgen um ihren Arbeitsplatz. Bereits nach dem ersten Monat haben sich bereits mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in der App registriert – und das ohne jegliche Kommunikationskampagne oder Werbung vor Ort!

Auf die Frage, ob sie irgendwelche Tipps oder Ratschläge für Unternehmen haben, die ebenso über ein internes Kommunikationstool wie Staffbase NOW nachdenken, könnte die Antwort nicht eindeutiger sein: „Tun Sie es einfach! Sie werden es nicht bereuen!", sagt Manon Junio.

Die Tage von altmodischen, statischen Intranets sind gezählt!

Manon Junio, Project & Innovation Manager, Sales-Lentz Group

Das Unternehmen ist der festen Überzeugung, dass es nichts nützt, in Digitalisierung und neue Technologien zu investieren, wenn man nicht auch in die Mitarbeiter investiert, die sie nutzen müssen.

Junio sagt: „Sich um die Mitarbeiter zu kümmern ist genauso wichtig wie Kundenbetreuung! Mit dem Aufkommen der sozialen Medien hat sich die Art und Weise, wie Informationen produziert und verteilt werden, verändert. Wir sind heute alle daran gewöhnt, Nachrichten unterwegs mit unseren Smartphones zu lesen".

Manon Junio gibt folgenden Tipp: „Sie müssen das Top-Management an Bord holen. Sie müssen eine klare Vorstellung davon haben, was und wie Sie kommunizieren wollen. Sie müssen dem Prozess vertrauen und Ihre Mitarbeiter müssen verstehen, dass ihre Mitarbeiter-App eine professionelle Plattform und kein privates Netzwerk sein wird. Definieren Sie die Regeln, indem Sie eine „Netiquette" bereitstellen. Und zu guter Letzt, vertrauen Sie den Experten von Staffbase".

  • Webversion verfügbar: Am selben Tag (direkt nach dem Kick-off)
  • Vollständige Umsetzung: 11 Tage
  • Aktuelle Zahl der registrierten Nutzer (Stand: 20.5.2020): 1.500

Sie suchen nach einer Lösung wie der von den NÖ Kliniken oder Dräxlmaier? Melden Sie sich gern bei uns, die Einführung einer App innerhalb weniger Tage ist auch für Ihr Unternehmen möglich!