In Krisen wie der aktuellen Corona-Pandemie sind Angestellte im Gesundheitswesen besonders gefordert. Sie sind da, wenn wir sie brauchen. Jedoch stellen die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Zunahme der COVID-19-Erkrankungen alle Mitarbeiter vor weitreichende Herausforderungen. Schnelle und transparente Kommunikation hilft dabei, Unsicherheiten zu minimieren und die Arbeit aller Beschäftigten angemessen zu würdigen.

Die Niederösterreichische Landesgesundheitsagentur, ein Zusammenschluss der Landes- und Universitätskliniken sowie Pflege-, Betreuungs- und Förderzentren, hat entschieden, schnell zu handeln und ihre Kommunikation innerhalb von nur zwölf Tagen zu digitalisieren, um die Mitarbeiter bestmöglich mit Informationen zu versorgen.

27.000 Beschäftigte aller 27 Landes- und Universitätskliniken, der 50 Pflege- Betreuungs- und Förderzentren sowie der Zentrale werden nun über die Kommunikations-App „LGA Update” auf dem Laufenden gehalten. „Gerade in Krisenzeiten ist rasche Kommunikation ein entscheidender Faktor“, sagt Vorstand Konrad Kogler. Allein in den ersten zwei Wochen nach dem Launch der App am 23. März verzeichnete die App 7.500 neue Nutzer und Nutzerinnen mit über 63 veröffentlichen Beiträgen, die zur Information der ganzen Belegschaft dienten. Mit Hilfe der App wurden also Informationen an deutlich mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rekordzeit verbreitet - schneller als mit jedem analogen Kanal.

NÖ LGA-Vorstand Konrad Kogler (links) und Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf stellen die neue App „LGA Update” vor
NÖ LGA-Vorstand Konrad Kogler (links) und Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf stellen die neue App „LGA Update” vor

Einsatzbereite Kommunikations-App innerhalb weniger Tage

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den Experten der IT-Consulting-Agentur smartpoint schnell definiert und die App schließlich in kürzester Zeit auf Basis von Staffbase NOW erstellt. Sie steht allen Mitarbeitern zur Verfügung und beinhaltet wichtige Informationen wie aktuelle Statusmeldungen zu COVID-19 sowie Tipps und videounterstützte Anleitungen zum richtigen Umgang mit Schutzausrüstung. Besonders Letzteres ist bei der hohen Gefahrenlage für medizinisches Personal während der Pandemie unabdingbar.

Staffbase NOW App Niederösterreichsiche Landesgesundheitsagentur Startseite

Startseite der LGA Update App: Wichtige Updates und Informationen auf einen Blick

Darüber hinaus werden über den mobilen Kommunikationskanal auch zahlreiche wichtige Fragen und Antworten zu dienstlichen, medizinischen und rechtlichen Themenbereichen erörtert. In Stresssituationen hilft eine übersichtliche FAQ-Seite, wichtige Informationen und Antworten schnell zu finden.

Staffbase NOW App Niederösterreichsiche Landesgesundheitsagentur Praxis-Tipps

Ein Kanal mit hilfreichen Praxis-Tipps soll den Beschäftigten vor allem auch bei Fragen zur Schutzausrüstung helfen

„Wir haben uns gerade jetzt für diese neue Form der Informationsweitergabe an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entschlossen, weil standardisierte Inhalte Sicherheit geben und dazu beitragen, den Informationsstand aller im System gleichermaßen hoch und aktuell zu halten“, sagt Konrad Kogler. „Die raschen Lageänderungen im Zusammenhang mit COVID-19 lassen sich nur so umfassend an alle Beteiligten kommunizieren.“

Staffbase NOW App Niederösterreichsiche Landesgesundheitsagentur Videoinhalte

Vor allem Videobotschaften helfen, Tipps, Updates und Anleitungen unkompliziert an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzugeben

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind in Krisen wie der Corona-Pandemie besonders gefordert. Damit sie sich voll und ganz auf ihren Job konzentrieren können, braucht es Sicherheit und Vertrauen zum Arbeitgeber. Schnelle und transparente Kommunikation spielt dabei eine wichtige Rolle.

Laut Edelman Trust Barometer wollen 47 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, dass ihr Arbeitgeber neue Informationen zum Virus mindestens einmal am Tag oder sogar mehrmals täglich zur Verfügung stellt. Damit so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie möglich erreicht werden können, muss diese Kommunikation mobil sein und dort stattfinden, wo sich die Angestellten vorrangig informieren: auf dem Smartphone.

Umsetzung in Rekordzeit durch perfekte Zusammenarbeit

In Krisen kommt es auf Schnelligkeit an. Deshalb können mobile Kommunikationsplattformen wie Staffbase NOW bereits innerhalb von drei Tagen bereitstehen. „Gerade dieser Umstand war für uns ausschlaggebend“, sagt Projektleiter Matthias Hofer, der als Kommunikationschef der NÖ LGA die Einführung von „LGA update“ gemanagt hat.

„Gerade angesichts der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus war es zwingend notwendig, die Information von Medizinern und Pflegepersonal entsprechend rasch und umfassend zu gewährleisten.“ Die Umsetzung „in Rekordzeit“ sei nur durch das „perfekte Zusammenspiel der IT-Experten unseres Hauses in Kombination mit der unglaublichen Fachkenntnis und der ausschließlich kundenzentrierten Herangehensweise unserer Partner von Staffbase“ möglich gewesen, sagt Hofer. „Dafür ein ganz herzliches Dankeschön aus Niederösterreich.“

Alle relevanten Informationen im Arztkittel

Auch wenn die App der NÖ LGA für die Krisensituation zur Corona-Pandemie eingeführt wurde, heißt das natürlich noch lange nicht, dass nach dieser Krise die App nicht mehr relevant ist. Weiterhin sollte der interne Medien-Mix der NÖ Landesgesundheitsagentur insoweit von der Mitarbeiter-App ergänzt werden, als dass diese nun die erste Wahl der Belegschaft ist, Informationen vor allem während der Corona-Krise abzurufen. Darüber hinaus soll die Mitarbeiter-App in Zukunft den Kollegen ein breites Informationsportfolio bieten und sie über regionale Themen auf dem Laufenden halten. Durch die App soll der gesamten Belegschaft bewusst werden, dass die benötigten Informationen für ihren Arbeitsalltag bereits in ihrer Hosentasche oder eben im Arztkittel stecken und sie so vor allem auch in Krisenzeiten durch eine schnelle Informationsquelle Sicherheit erhalten. Die Mitarbeiter-App bietet jedem Einzelnen die Möglichkeit, jederzeit das gesamte Informationsangebot zu nutzen. 

Auch über die Mitarbeiterschaft hinaus soll es in Zukunft einen öffentlichen Bereich der App mit Informationen über das Unternehmen für allen Interessierten außerhalb der NÖ-Kliniken geben. So können nicht nur Mitarbeiter, sondern beispielsweise auch Patienten auf wesentliche Gesundheitsinformationen zugreifen.

Alle Informationen zu Staffbase NOW finden Sie hier.