Das TradeWinds Island Resort ist mit über 1.100 Mitarbeitern das größte All-Inklusive Urlaubsresort an der Westküste Floridas. Bevor man sich für eine eigens gebrandete Mitarbeiter-App basierend auf Staffbase entschied, erreichte die interne Kommunikation nur die ca. 200 Mitarbeiter mit einem PC-Arbeitsplatz. Im neuen Teil unserer Serie „Willkommen in der Familie" erfahren Sie mehr darüber, wie sich die Mitarbeiterkommunikation bei TradeWinds seitdem verändert hat.

Eine Mitarbeiter-App verändert die Kommunikationskultur

Eine Herausforderung war das immense Wachstum von TradeWinds. Innerhalb kürzester Zeit wuchs das Unternehmen von 700 auf über 1.100 Mitarbeiter. Als Ferienresort operiert man 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Ein Großteil der Angestellten kommt während seiner täglichen Arbeit nicht mit einem PC in Berührung und hat entsprechend auch keine Firmen-E-Mail-Adresse. Die Herausforderung bestand also darin, alle Mitarbeiter zu ermutigen, Engagement und Kommunikation in einer Art zu beleben, die den Arbeitszeiten und der Mobilität eines jeden Einzelnen gerecht werden würde.

Ein mobiles Kommunikationstool, das sich wie eine Social Media App anfühlte, war entscheidend für den Erfolg dieses Vorhabens. Man war sich außerdem einig, dass dieses Werkzeug multimedial sein sollte. „Dass wir nun eine Plattform haben, mit der wir unsere Mitarbeiter in Masse erreichen, hat die Unternehmenskultur drastisch verändert", so Jessica Leonard, Koordinatorin für Interne Kommunikation bei TradeWinds. Nebenbei hat die TradeWinds Mitarbeiter-App auch ein unternehmensinternes, privates soziales Netzwerk geschaffen, in dem die Menschen ihre Privatsphäre nicht gefährdet sehen.

Blogpost_Tradewind.jpg
Mit seiner eigenen Mitarbeiter-App erreicht TradeWinds nun mehr als 800 Mitarbeiter an verschiedenen Orten.

Eine Mitarbeiter-App ist einfach bedienbar und sofort startklar

Don Wooldridge arbeitet als Vice President of Culture Development and Training bei TradeWinds. Er sagt, dass es weitere Entscheidungskriterien gab: „Zuverlässigkeit und Service. Wir haben über die letzten Jahre verschiedene Technologie-Anbieter engagiert und viele Anwendungen genutzt. Fast alle haben mehr versprochen, als sie letztendlich bieten konnten. Uns enttäuschte beinahe jeder Versuch aufs Neue. Nicht so Staffbase. Staffbase war kinderleicht nachzuvollziehen, sowohl auf den ersten Blick aus Unternehmenssicht, als auch auf den zweiten Blick, als wir die App testeten, um uns zu versichern, dass diese für unsere Bedürfnisse funktioniert."

Wichtige Informationen raus an unsere Mitarbeiter schicken, funktioniert dank Staffbase buchstäblich per Knopfdruck.

Jessica Leonard, Koordinatorin für interne Kommunikation

„Dann, auch nach dem Kauf,  war man bei Staffbase extrem bedacht um unsere Zufriedenheit als Kunde und stets interessiert, wenn es mal Probleme, spezielle Bedürfnisse oder Sorgen gab. Es scheint, als hätten wir in Staffbase einen echten Partner gefunden", sagt Wooldridge.

Der TradeWinds Weg wird mobil

Interaktion und Kommunikation erreichen ein neues Level

Wenn in Florida die Sturm-Saison beginnt, ist das mobile Intranet der perfekte Weg, um Straßensperrungen oder Sonderparkzonen zu kommunizieren – wodurch unmittelbar auch die Service Qualität für Gäste steigt. Der Mitarbeiter-Newsletter, den man bis dato produzierte, erreichte lediglich die 200 Mitarbeiter mit PC-Arbeitsplätzen. Jetzt können über 800 Angestellte mobil auf diese Artikel zugreifen.

Mehr als 1/3 aller Mitarbeiter generieren eigene Inhalte in der App und über 50 Prozent der Nutzer interagieren wöchentlich über die App miteinander.

Bei TradeWinds generieren unternehmensweite Wettbewerbe hunderte Interaktionen. „Beispielsweise haben wir erst kürzlich eine Spaß-Aktion beendet, die die Unternehmenskultur fördern sollte und sich um einen riesigen ausgestopften Fisch als Maskottchen drehte.  Wir riefen einen „Selfie mit dem Fisch”-Wettberwerb aus und innerhalb einer Woche wurden aus beinahe jeder Abteilung unseres Unternehmens in der App über 250 Fotos gepostet", sagt Wooldridge.

Es gibt noch weit mehr Verbesserungen. Sowohl auf Seite des Unternehmens, als auch auf der seiner wichtigsten Ressource: seinen Angestellten.

  • Der Präsident hat einen offenen Kanal, in dem jeder offen Fragen an ihn stellen kann und die er dort auch für jeden sichtbar beantwortet.
  • Die App von TradeWinds verweist auch auf andere Apps und Webseiten, die die Mitarbeiter für Ihre tägliche Arbeit nutzen.
  • Sie können nun Feierlichkeiten und Erkenntnisse mit jederman teilen, die bisher nur auf Abteilungsebene geteilt wurden.
  • Mitarbeiter-Meetings werden aufgezeichnet und die Videos in der App geteilt - wer also nicht teilnehmen konnte, kann sich das Meeting später anschauen.

„Und wir haben gerade erst angefangen," sagt Wooldridge und lächelt.

Zusammenfassung:

Tradewinds Zusammenfassung Mitarbeiterapp Staffbase

Weitere Fallstudien mobiler interner Kommunikation: 

Liebe Leser*innen,

wir bei Staffbase verwenden seit November 2020 den Genderstern in unseren deutschsprachigen Blog-Texten. Wenn das bei diesem Artikel noch nicht der Fall ist, handelt es sich dabei um einen älteren Text, der vor der Einführung der gendergerechten Sprache erstellt wurde.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!