Ihre Meinung zählt: HOMAG macht die Mitarbeiter-App zur globalen Kommunikationsplattform und zum Feedbacktool für ihre Mitarbeiter

HOMAG ist der weltweit führende Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk. Das Unternehmen hält einen Weltmarktanteil von über 30 Prozent. Teil der Unternehmensphilosophie sind dabei zuverlässige Partner, überzeugte Kunden sowie engagierte Mitarbeiter.

HOMAG baut den eigenen digitalen Fußabdruck z.B. mit der neuen IoT Plattform tapio mit Hochdruck aus. Deshalb hat sich auch der Bereich Corporate Communication das Ziel gesetzt, die interne Kommunikation über digitale Medien weiter zu fördern und ihren persönlichen Beitrag an einem digital fitten Unternehmen zu leisten. Diesen Schritt geht HOMAG mit der Kommunikations-App „HOMAG Connect!“.

Homag Mitarbeiter-App

Die App „HOMAG Connect!“ wurde mit zwei Zielen gestartet: Einerseits, um die Reichweite der Kommunikation zu erhöhen und damit auch die Non-Desk Mitarbeiter im Bereich Sales & Services und den Werken einzubinden, andererseits, um einen positiven Dialog im Unternehmen zu fördern. „Wir wollen weltweit eine gemeinsame Identität und Kultur schaffen. Dazu kommt, dass unser Unternehmen gerade eine umfassende Transformation durchläuft und es besonders wichtig ist, dass wir einen Kanal haben, mit dem wir Informationen zu wichtigen Veränderungen an alle Kollegen weltweit, schnell kommunizieren können”, erläutert Christian Schulten, Director People Development & Communication.

Team-Kommunikation-HOMAG

Das Team um Christian Schulten kümmert sich um die App

Bei der Auswahl des Tools war HOMAG anspruchsvoll. Die App von Staffbase war am Ende nicht nur die geeignetste Lösung, sondern konnte auch durch global aufgestellte Kunden, das sichere Hosting und die strengen Datenschutzrichtlinien überzeugen. „Die App ist ein modernes, interaktives, attraktives Tool für die interne Kommunikation und das Onboarding neuer Mitarbeiter“ ergänzt Schulten.

Während die interne Kommunikation auch weiterhin im Intranet und im Mitarbeitermagazin stattfindet, ergänzt die App diese Kanäle und so die digitale Fitness des Unternehmens.

Das Projekt wurde im Mai 2017 geplant und mit vielen Stakeholdern inklusive des Konzernbetriebsrats gemeinsam vorbereitet. Alle reagierten positiv, die Ziele der Digitalisierung und der entstehende Mehrwert für die Mitarbeiter überzeugten. Im Oktober ging die App live. Zugangsdaten bekam die Belegschaft dabei via E-Mail bzw. Brief, wie hier im Musterbeispiel zu sehen ist. 

HOMAG Beispiel Einladung Mitarbeiter-App  

„HOMAG Connect!“ wird zudem global als Plattform für Dialog und Feedback genutzt. Durch die App werden die Mitarbeiter mit Informationen versorgt, können auf diese reagieren und Ihre Meinung äußern. Auch Rückmeldungen zu ihrem täglichen Arbeitsablauf und möglichen Verbesserungen können sie einfach und unkompliziert geben. Die Transparenz über die unternehmensrelevanten Projekte wird durch die App gesteigert und die Mitarbeiter haben so die Gelegenheit, ihren persönlichen Beitrag zur Gesamt-Strategie zu erkennen.

Die Umsetzung erfolgte hierbei über Formulare, die als Plugin hinzugefügt wurden. Innerhalb der flexiblen Formulare lässt sich konfigurieren, wie z.B. eine Umfrage aufgebaut werden soll, welche Antwortmöglichkeiten zur Verfügung stehen und wer die Umfrage sehen kann. Über die Vorschaufunktion kann sich das Team das Ergebnis auf verschiedenen Endgeräten und auch in mobiler Version ansehen. Die Nutzer sehen die Umfrage dann im Seitenmenü der App und können hier gleich ihre Meinung angeben. „Wir waren natürlich auch an der Zufriedenheit der Mitarbeiter mit der App interessiert. Bisher bekommt die App vier von fünf Sternen” berichtet Schulten.

Homag Umfrage mobile

Zusätzlich zu der Umfrage bzgl. der App etablierte das Team auch die Feedback-Funktion von Staffbase. Das Employee Happiness Plugin dient dazu, tagesaktuell einen Stimmungsdurchschnitt der Mitarbeiter einzuholen.

Über drei Smileys sowie eine Kommentarfunktion haben die Mitarbeiter hier die Möglichkeit, anonym Feedback zu ihrem Arbeitstag zu geben. Die Auswertung erscheint dann als Diagramm in der Administratorenansicht und ist ein schneller, einfacher Weg, um die Stimmung im Unternehmen einzufangen.

Employee Happiness HOMAG

Von 6.300 potentiellen Nutzern waren nach der ersten Woche fast 25 Prozent angemeldet. Christian Schulten: „Das Ziel ist eine Durchdringung von über 90 Prozent. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die Einführung des Chats in der App. Statt auf WhatsApp und Co. können interne Gespräche jetzt innerhalb der App ablaufen und gehen so sowohl mit den Datenschutzlinien als auch mit den Anforderungen der Mitarbeiter einher.“

„Die positive Resonanz der Mitarbeiter auf die App ist für uns ein klarer Auftrag, auch die übrigen Kommunikationskanäle weiter in die digitale Zukunft zu bringen und so einen Beitrag für einen beständigen, positiven Dialog mit allen Zielgruppen zu leisten.”, ergänzt Schulten.

{{cta(‚c927fd01-523b-4d14-b625-3da647742d20′,’justifycenter‘)}}

 

Weitere Fallstudien zu einer App für die Interne Kommunikation

Teilen

Erfahren Sie, was es Neues in der internen Kommunikation gibt, warum Mobile unerlässlich ist und wie Sie Ihre mobile Lösung zum Erfolg führen können.

Hier entlang