Das Bankwesen verändert sich wie viele andere Branchen durch die Digitalisierung enorm. Erfolgreiche interne Kommunikation kann den Banken dabei helfen, dass Mitarbeiter anstehende Veränderungen schneller akzeptieren. Das sorgt nicht nur für eine zufriedene Belegschaft, die wiederum mehr Kunden anzieht, sondern lockt auch potenzielle jüngere Mitarbeiter der Generation Z an.

Heutzutage nutzen viele interne Kommunikatoren, die ein solches Bild der Modernität unter ihren Mitarbeitern verbreiten möchten, Mitarbeiter-Apps, was auch die Benchmarking-Studie der Universität Leipzig belegt. Über dieses Medium kann jeder einzelne Bankmitarbeiter über aktuelle Nachrichten im Unternehmen auf dem Laufenden gehalten werden, wodurch das Zugehörigkeitsgefühl zum Arbeitgeber steigt. Diese Erkenntnis hatten auch die Sparda-Bank Berlin, die Volksbank Chemnitz und die Evangelische Bank, die alle in den letzten Jahren ihre eigene Mitarbeiter-App eingeführt haben.

Bei der Sparda-Bank Berlin konnten die Initiatoren der Mitarbeiter-App bereits nach zwei Monaten eine Interaktionsrate von 85 Prozent vorweisen. Das stellt besonders deswegen einen herausragenden Wert dar, weil alle Mitarbeiter einen klassischen PC-Arbeitsplatz mit Zugang zu einem E-Mail-Postfach haben und deswegen per se nicht zwingend auf einen weiteren Kommunikationskanal angewiesen wären. Die hohen Registrierungsquoten der Evangelischen Bank (93 Prozent) und der Volksbank Chemnitz (98 Prozent) zeigen jedoch, dass die Mitarbeiter-App etwas kann, was E-Mails nicht können: Die Mitarbeiter interagieren miteinander. Hier können Sie lesen, mit welchen fünf Strategien rufend um die Mitarbeiter-App diese drei Banken jetzt erfolgreich intern kommunizieren.

Tipp #1: Binden Sie Ihre Bankmitarbeiter durch eine Mitarbeiter-App aktiv ein

Die Ausgangslage war bei den drei Banken ähnlich. Zwischen 300 und 800 Mitarbeiter sollten standortübergreifend in bis zu 64 Filialen untereinander vernetzt werden. Um dieser Mammutaufgabe gerecht zu werden, erkannten die Banken, dass ein mobiler Kommunikationskanal im Bankwesen ein erfolgreiches Instrument für die interne Kommunikation ist. Wichtig ist, die Mitarbeiter schon vor der Einführung der neuen App mit ins Boot zu holen. Die Volksbank Chemnitz ließ beispielsweise im Rahmen eines Wettbewerbs den Namen der App durch die Mitarbeiter festlegen. So erreichten sie schon vor dem Launch eine hohe Akzeptanz für den neuen internen Kommunikationskanal, auf den sich die Mitarbeiter freuen konnten. Die Sparda-Bank hingegen nutzt ihre Mitarbeiter-App für das Ideenmanagement im Unternehmen und freut sich so über neue Innovationen, die durch die eigenen Mitarbeiter angeregt wurden.

Tipp #2: Fokussieren Sie sich auf Ihre Stärken und treffen Sie mutige Entscheidungen

Mit dem Slogan „Wir sind anders‟ wirbt die Sparda-Bank Berlin für ihre Mitarbeiter-App HALLO#intern. Die Bank geht generell gerne moderne und offene Wege, sodass sie sich schnell für eine Mitarbeiter-App entschieden.

„Da war es nur logisch und konsequent, auch für die Mitarbeiter, also nach innen, etwas einzuführen, was modern ist, was schnell ist, was Spaß macht, was informativ ist - was anders ist.‟

Nancy Mönch, Leiterin der Kommunikation bei der Sparda-Bank Berlin
Screenshot der HALLO#intern-App von der SpardaBank Berlin
So sieht die HALLO#intern App der Sparda-Bank Berlin aus.

Auch die Evangelische Bank stand vor der Herausforderung, ein neues Instrument für die interne Kommunikation einzuführen, um damit die bis dato vorherrschende fehlende Reichweite und Akzeptanz interner Kommunikationskanäle zu bekämpfen. Dieses neue Instrument sollte anders sein, als die bisherigen Kanäle und so die Reichweite der internen Kommunikation deutlich erhöhen. Durch die App EBnow wurde genau das erreicht. Ein Mitarbeiter der Evangelischen Bank betonte: „Die App ist auf jeden Fall ein Unique Selling Point, also ein Alleinstellungsmerkmal, worauf Kollegen anderer Banken schon ganz neidisch sind.‟

Alles was Sie über eine Mitarbeiter-App wissen müssen, erfahren Sie in unserem kostenlosen Mitarbeiter-App-Handbuch.

KOSTENLOSER DOWNLOAD!

Tipp #3: Werden Sie schneller als bisher!

Das neue Tool für die interne Kommunikation der Sparda-Bank Berlin sollte vor allem schnell und ortsunabhängig sein. Die Mitarbeiterzeitung erschien als zu langsam, zu top-down, nicht messbar und nicht interaktiv. Eine neues Instrument sollte die alte Mitarbeiterzeitung ersetzen und den Anforderungen aktuell, zielgruppenorientiert, interaktiv und überall verfügbar gerecht werden.

„Auf der Suche nach einem geeigneten Kommunikationsmedium, das zur Sparda Bank Berlin passt, war ziemlich schnell klar, dass wir uns von dem gedruckten Mitarbeitermagazin verabschieden. Denn das hat den großen Nachteil, dass es langsam ist.‟

Nancy Mönch, Leiterin der Kommunikation bei der Sparda-Bank Berlin

Mitarbeiter der Evangelischen Bank verweisen ebenfalls auf die Schnelligkeit der Mitarbeiter-App. Durch die Nutzung der App auf verschiedenen Geräten können relevante Informationen genau dann abgerufen werden, wenn der Mitarbeiter sie braucht, egal, ob von Zuhause, aus dem Büro oder während Terminen bei Kunden. Der Mitarbeiter hat also fortan alle wichtigen Informationen, die er zur Erledigung seiner Arbeit braucht, kompakt und leicht auffindbar dabei.

Praxistour 2019 Ebnow Frankfurt
Die EBnow-Mitarbeiter-App wird von Björn Kahlhöfer, Projektmanager bei der Evangelischen Bank, auf der Praxistour Interne Kommunikation 2019 in Frankfurt vorgestellt.

Tipp #4: Informieren und verbinden Sie alle Mitarbeiter gleichermaßen

Obwohl im Bankwesen – anders als beispielsweise in Produktionsunternehmen – fast alle Mitarbeiter einen eigenen PC-Arbeitsplatz haben, wollten die drei Banken ihren Kollegen einen einheitlichen Kommunikationskanal bieten und sie darüber sowohl im Haus als auch während Außenterminen und Zuhause ausreichend informieren. Vor der Einführung der Mitarbeiter-App VRbindet war die interne Kommunikation bei der Volksbank Chemnitz rational und ausschließlich informativ, also weder emotional noch dialogorientiert, erklärt Vanessa Wegner im Webinar, zuständige Projektmanagerin der Volksbank Chemnitz. Das passte jedoch nicht zu dem Unternehmensleitbild #bewegend, welches die Werte voranschreiten, bewirken, verbinden und berühren vereinen soll. 

Vr Bank Mitarbeiter App Unternehmensleitbild

Durch die Mitarbeiter-App erreicht die Volksbank Chemnitz eben diese Gefühle bei den Mitarbeitern und kann fortan seine Mitarbeiter nicht nur ‚Top-down‛ informieren, sondern durch den integrierten Chat auch miteinander vernetzen. Das sorgt für mehr Emotionalität und eine stärkere Bindung ans Unternehmen.  

„Viele Themen mit emotionalem Charakter sind früher untergegangen, da unsere bisherigen Instrumente nicht in der Lage waren, Emotionen zu vermitteln. Durch die Einbindung der Mitarbeiter in die Unternehmenskommunikation wird die Kommunikation emotionalisiert und bindet so jeden mit ein.‟

Vanessa Wegner, verantwortlich für die Unternehmenskommunikation und -strategie bei der Volksbank Chemnitz

Die Evangelische Bank nutzt sowohl den informativen Charakter als auch die Möglichkeit persönlicher Inhalte in ihrer Mitarbeiter-App, was bei der Belegschaft gut ankommt. In der App sind Erklärvideos hinterlegt, welche die Grundfunktionen einfach und ansprechend erklären. Die Angestellten der Evangelischen Bank können z. B. News verfolgen oder andere Kollegen über den Chat kennenlernen und sich mit ihnen austauschen, um so ein großes internes Netzwerk aufzubauen. 

Tipp #5: Nutzen Sie nur Inhalte, die Ihre Bankmitarbeiter wirklich interessieren

Doch wie schaffen es die Banken, dass durch ihre Apps so stark miteinander interagiert wird? Bei der Volksbank Chemnitz wird die App für Umfragen, Gewinnspiele und Unternehmensnews genutzt. Dafür verantwortlich ist die Abteilung für interne Kommunikation. Mitarbeiter können aber auch eigene Beiträge über persönliche Momente und Grüße aus dem Urlaub posten. Mit spezifisch gefilterten Nachrichten können Inhalte nur für bestimmte Personen ausgespielt werden, wodurch eine nervende Informationsflut vermieden wird. Besonders zu Krisenzeiten können außerdem alle Mitarbeiter schnell mit relevanten Informationen versorgt werden, was den internen Kommunikatoren der Banken viel Aufwand spart. Bei der inhaltlichen Gestaltung der App sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Sie möchten auch eine Mitarbeiter-App, um für die Zukunft gerüstet zu sein?

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeiter-App haben, vereinbaren Sie gerne mit uns eine Demo oder laden Sie sich kostenfrei unser Mitarbeiter-App-Handbuch herunter:

Laden Sie sich jetzt das Mitarbeiter-App Handbuch kostenfrei herunter